0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nike

Griechische Göttin, die den Sieg verkörpert, in Entsprechung zur römischen Victoria. Sie ist eigentlich nicht selbst die Verleiherin, sondern die Überbringerin des Sieges, und zwar nicht nur im kriegerischen Sinn, sondern auch im friedlichen Wettstreit. Auf Münzen erscheint die Göttin als Einzelfigur, meist geflügelt, als jugendliche Frau mit den Attributen Siegeskranz, Palmzweig, manchmal auch mit Tropaeum. Vor allem unter Alexander dem Großen (336-323 v. Chr.) scheint Nike an Beliebtheit gewonnen zu haben: Der Typ mit der behelmten Athene auf der Vs. und der geflügelten Nike, stehend auf der Rs. wurde von seinen Nachfolgern (Diadochen) und den Kelten häufig aufgenommen. Von der spätarchaischen Zeit bis zum Hellenismus finden sich Nikedarstellungen u.a. auf Münzen von Makedonia, Bruttium, Catane, Cyrene, Epirus, Elis, Kyzikos, Side, Syrakus und des Seleukidenreiches. Noch häufiger erscheint Nike in oder über der Biga oder Quadriga schwebend, manchmal auch mehrere Niken.

Darstellung der Nike auf einem Gold-Stater Alexanders des Großen    Darstellung der Nike auf einem Gold-Stater Alexanders des Großen

Darstellung der Nike auf einem Gold-Stater Alexanders des Großen