0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Half Penny

Gelegentliche Prägungen des Halbstücks des Penny gab es schon im frühen Mittelalter. König Edward I. (1272-1307) führte dann den Half Penny in Form des verkleinerten Pennystücks zusammen mit dem Farthing in das englische Münzwesen ein. Die Kleinsilbermünzen wurden bis in die Mitte des 17. Jh.s geprägt. Zur Zeit des Commonwealth wurde die Prägung des Kleingelds sehr vernachlässigt, obwohl die großen Mengen der umlaufenden Token bezeugen, dass eine enorme Nachfrage nach Kleingeld in England bestand. 1672 erschien der erste kupferne Half Penny, 1686 in Zinn. Im 18. und beginnenden 19. Jh. wurde die Prägung des Halbstücks wieder vernachlässigt, erst Königin Victoria (1837-1891) ließ wieder regelmäßig Stücke ausgeben, seit 1860 in Bronze. Mit der Einführung des Dezimalsystems 1971 wurde der Durchmesser der Stücke erheblich verringert, 200 Stücke gingen jetzt auf das englische Pfund.