Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Halber Gulden

Halbstück des Guldens, das aber nie in so großen Mengen ausgeprägt wurde wie das ganze Guldenstück. Mit dem Beitritt des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg zum Zinnaischen Münzvertrag Kurbrandenburgs und Kursachsen einigten sich besagte Länder auf die Ausprägung eines Zweidritteltalers, der als Gulden bezeichnet wurde, und auf die Ausprägung seines Halbstücks, das die Wertangabe 1/3 (Taler) trug. Auch nach dem etwas leichteren Leipziger Münzfuß (1690) blieb diese Wertrelation bestehen. Nach dem Konventionsfuß (1753) Bayerns und Österreichs galt der halbe (Konventions-) Gulden 1/4-Taler. Der halbe Gulden des Münzvereins süddeutscher Staaten von 1837 galt 2/7 dieses Talers, nun mit der Wertangabe 1/2 Gulden versehen.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter