Kundenservice Telefon Icon
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gros parisis

Französische Groschenmünze (Gros), die unter König Philipp VI. (1328-1350) eingeführt wurde. Die Groschenmünze war mit einer Bordüre von 15 Lilien umgeben, die ihren Wert von 15 Deniers darstellte. Entsprechend ihrem Wert wog der Pariser Groschen um 1/5 mehr als sein Gegenstück aus Tours (Gros tournois), der im Wert von 12 Deniers tournois ausgegeben wurde. Obwohl der Gros parisis anfänglich umfangreich ausgeprägt wurde, setzte sich das Münzsystem von Tours allmählich durch, das Münzsystem von Paris wurde später aufgegeben.