Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gourde

1. Französische Bezeichnung für die zerstückelten Teilstücke der Silbermünzen (meist spanische 8-Reales-Stücke), die auf den Westindischen Inseln Martinique und Guadeloupe im 18./19. Jh. umliefen. Der Name ist vom spanischen "gordo" (dick, groß) abgeleitet und entspricht dem englischen bit oder cut money.

2. Währungseinheit von Haiti von 1880 bis heute. 1 Gourde = 100 Centimes. Daneben gilt auch der US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel, die Kursbindung (1$ = 5 Gourdes) ist inzwischen aber de facto aufgehoben. Interessant ist eine Reihe von 10-Gourdes-Stücken in Silber aus dem Jahr 1971 mit den Porträts neun berühmter nordamerikanischer Indianer. Sie wurden zeitgleich auch in Gold (100 Gourdes) geprägt und zeigen die Häuptlinge Osceola, Sitting Bull, Playing Fox, Geronimo, Billy Bowlegs, Chief Joseph, War Eagle, Red Cloud und Stalking Turkey.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter