Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gips

Das Material Gips (Kalziumsulfat) wurde zu Abformungen seltener Münzen für Ausstellungszwecke oder für die fotografische Wiedergabe verwendet. Besonders wenn es nicht auf die letzten Feinheiten der Wiedergabe ankam, z.B. auf Münztafeln und in Katalogen, wurde die Fotografie der Gipsabdrücke der technisch schwierigeren Wiedergabe der Münze selbst vorgezogen. Sie ermöglichen die reflexfreie Fotografie von Vorder- und Rückseiten nebeneinander. Aus Gips stellen die Künstler auch das Modell für Münzen her, die dann dem Stempelschneider als Vorlage zur Herstellung der Stempel dienen. Gipsabdrücke dienen auch zu Sammlerzwecken.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter