Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Akce

Auch Aqce ist die erste und für über 100 Jahre einzige Silbermünze der Osmanen. Der Name geht auf die Farbe der Münze zurück und bedeutet „weißlich“ oder silbern. Als Vorbild diente der silberne Asper der Komnenen von Trapezunt. Das wichtigste Zahlungsmittel des Osmanischen Reichs soll bereits unter Otman I. (gestorben 1326) geprägt worden sein; deshalb wird der Akce in der türkischen Literatur auch „Otmani“ genannt. Gesichert ist die Akce-Prägung erst unter seinem Sohn Orhan (1326-1360), als Prägeort gilt das 1326 eroberte Bursa, dessen lange Prägetradition auf römische und byzantinische Zeit zurückreicht. Die Münzsorte wird bis 1835 geprägt und kann mit Recht als "die Silbermünze der Osmanen" bezeichnet werden. Gewicht und Feingehalt sanken ständig, angesichts der langen Prägezeit eine übliche Entwicklung. Mit dem Aufkommen der größeren Silbermünzen im 18. Jh. wurde der Akce zur kleinsten Silbermünze des Osmanischen Reichs. Seit der Münzreform des Achmed III. (1703-1730) galt 1 Akce = 3 Para. Die letzten Akce wurden in der Regierungszeit Mahmuds II. (1808-1839) geschlagen, der den Standard der Silbermünzen ständig (in zehn Serien) verschlechterte. Die zur neunten Serie zählenden Akce waren in Gewicht (unter 0,01 g) und Feingehalt (127/1000) so tief gesunken, dass die Ausprägung eingestellt werden musste.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter