0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vierchen

Kleinsilbermünzen zu vier Vinkenaugen, die im 15. und zu Anfang des 16. Jh.s von einer Reihe von Städten in Pommern geprägt wurden, auch Vierken genannt. Vier Vierchen entsprachen dem Wert eines pommerschen Schillings. Das Gewicht des Vierchens lag bei etwa 0,5 g oder knapp darunter, seine ursprüngliche Feinheit von 360/1000 fiel später noch erheblich. Bereits im 14. Jh. soll es im preußischen Ordensland ähnliche Stücke gegeben haben.