0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Taula di Cambi

Auch Canvi, sind Wechselbanken, die im Königreich Aragon seit dem frühen 15. Jh. entstanden. Sie nahmen Einlagen an, tätigten Überweisungen, vergaben aber keine Kredite. Die 1401 gegründete Taula di Cambi in Barcelona gilt als erste öffentliche Bank der Welt. Weitere Gründungen von Wechselbanken in aragonischen Städten folgten, wie z.B. in Valencia (1408/09), Gerona und Lerida. Sie überlebten aber die Edelmetallknappheit des 15. Jh.s nicht. Erst im 16. und im beginnenden 17. Jh. nahm das Bankwesen in Spanien wieder einen Aufschwung. In Barcelona wurde 1611 neben der bereits bestehenden Taula di Cambi die Banca de la Ciudad gegründet, die auch die Verwaltung öffentlicher Finanzen übernahm und z.B. Steuergelder verwahrte. Sie wurde nach zweimaliger Insolvenz um 1714 von der Tabla Nummulara de Comunes Depositos gefolgt, die bis ins 19. Jh. arbeitete.