0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sechser

Volkstümliche Bezeichnung für eine Reihe von Münzen, die das Sechsfache einer kleinen Münzeinheit darstellen, wie Sechspfennig-Stücke, Sechsbätzner, Sechsgröscher und Sechskreuzer. Letzterer wurde als Halbstück des Pfundners (zuerst auch Halbpfundner, später Sechser genannt) im Wert von 6 Kreuzern etwa zeitgleich mit dem Ganzstück um 1483 in Tirol unter Erzherzog Sigismund im Raugewicht von 3,19 g (Feingewicht ca. 2,99 g) eingeführt. Unter dessen Nachfolger (seit 1490) als Landesfürst von Tirol, dem späteren Kaiser Maximilian I. (1508-1519) erlangte der Sechser im ausgehenden 15. und beginnenden 16. Jh. eine große Bedeutung für den Zahlungsverkehr.

Sammler kauften auch:
Loading...