Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Salut d'or

1. Die ersten Goldmünzen, die das religiöse Motiv der Verkündigung darstellen, gaben Karl I. von Anjou (1264/66-1275/85) und sein Nachfolger Karl II. (1285-1309) für die Grafschaft Provence und das Königreich Neapel aus. Sie zeigen auf der Vs. die Verkündigungsszene: Der Engel Gabriel, verkündet Maria die Geburt Jesu, letzterer symbolisch dargestellt durch einen Rosenstock. Die Rs. zeigt den Wappenschild (Kreuze/Lilien). Es gab auch Halbstücke. 

    

Salut d'or des Karl I. von Anjou


2. Später erscheint der Salut d'or als anglo-gallische Goldmünze, die die englischen Könige Heinrich V. (1415-1422) und Heinrich VI. (1422-1453) für ihre südwestfranzösischen Besitzungen in Aquitanien ausgaben. Die Vs.n zeigen die Brustbilder von Gabriel und Maria, darunter die Wappenschilde von Frankreich und England, die Rs.n das Kreuz.