Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Romanow

Russische Zarendynastie, ursprünglich Bojaren (russische Adlige), die durch Verwandtschaft mit den Rurikiden 1613 durch Michail Fjodorowitsch (Zar Michael I.) auf den Zarenthron gelangte. Die direkte Linie der Romanows herrschte bis 1730 (Peter II.) in männlicher und bis 1762 in weiblicher Folge (Elisabeth II.) über Russland. Mit Peter III., einem Neffen Zar Peters II., verheiratet mit Zarin Katharina II. (der Großen, 1762-1796), ging 1762 die Zarenwürde an die Seitenlinie Romanow-Holstein-Gottorp über, bei der sie bis zur Abdankung des letzten Zaren Nikolaus II. während der Februarrevolution 1917 verblieb.
Bedeutendster Vertreter der Romanows ist Zar Peter der Große, der Russland nach dem aufklärerischen Vorbild (west)europäischer Staaten reformierte und zur Großmachtstellung führte. Seit 1700 beseitigte er das rückständige, mittelalterliche Münzwesen Russlands und stellte es schrittweise auf das fortschrittlichste Münzsystem der Neuzeit um, das (wenn auch nicht ganz konsequent) auf einer Dezimalteilung basierte (100 Kopeken = 1 Rubel).

    

Medaille 1913 auf das 300-jährige Bestehen des Hauses Romanow

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter