0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Redend

1. Redende Münzen sind im Gegensatz zu stummen Münzen beschriftet und erleichtern in der Regel die Bestimmung der Münze, es sei denn, die Schrift ist unleserlich oder unverständlich.

2. Redende Abzeichen, Symbole oder Wappen finden sich schon in der Antike auf Münzen, wie die Rose der Stadt Rhodos oder wenn der Name des Beamten, z.B. Apollas oder Fortunatus, zur Wahl des Münzbilds führten, in diesem Fall z.B. die Darstellung des Apollo oder der Fortuna. Auch auf mittelalterlichen Münzen und Wappen finden sich bildliche Darstellungen, die sich auf den Namen der Adligen oder Orte beziehen (Rebus), wie der Falke für die Falkensteiner, das Beil der Herren von Beilstein oder die Henne für Henneberg. Dabei ist eine philologisch richtige Etymologie nicht notwendig.