Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Neuguinea-Münzen

Nachdem Großbritannien am 6. November 1884 den Südosten der zweitgrößten Insel der Erde durch ein Kriegsschiff zu ihrem Herrschaftsgebiet erklärt hatte, ließ Bismarck am 16. November des gleichen Jahres an der Nordostküste die deutsche Fahne hissen. Nachdem die beiden Länder ihre Interessen gegenseitig abgegrenzt hatten, erhielt die von dem Bankier Hansemann in Berlin gegründete Neuguinea-Kompanie am 17. Mai einen kaiserlichen Schutzbrief. Die Kolonialgesellschaft hatte bis 1899 die Hoheitsrechte für die auch Kaiser-Wilhelm-Land genannte Kolonie und übte damit das Münzrecht aus. Im Jahr 1894 ließ sie in der Münzstätte Berlin Kupfermünzen zu 1, 2 und 10 Neu-Guinea-Pfennig und Silbermünzen zu 1/2, 1, 2 und 5 Neu-Guinea-Mark prägen. Mit Ausnahme des 10-Pfennig-Stücks (Ø 30 mm) entsprachen alle Münzen dem deutschen Münzsystem, wie auch die 1895 geprägten Goldmünzen zu 10 und 20 Neu-Guinea-Mark. Die 1- und 2-Pfennig-Stücke zeigen auf der Vs. die Schrift NEU-GUINEA/COMPAGNIE über zwei gekreuzten Palmzweigen, auf der Rs. die Wertzahl im Kreis, in der Umschrift EIN (ZWEI) NEU-GUINEA PFENNIG 1894. Die anderen Stücke zeigen alle auf der Vs. den großen Paradiesvogel, auf der Rs. die Wert- und Jahresangabe zwischen Palmzweigen, darunter den Münzbuchstaben (A). Die Münzen sind in Sammlerkreisen sehr beliebt, besonders die in Auflagen von 1500 bzw. 2000 Stücken geprägten Goldmünzen sind gesucht und teuer. Die Kolonialgesellschaft trat 1899 die Hoheitsbefugnisse an das Deutsche Reich ab. 
Zu Beginn des Ersten Weltkriegs wurde Deutsch-Neuguinea, bestehend aus Kaiser-Wilhelm-Land, Bismarck-Archipel und den Nordsalomonen, von Australien besetzt. Nachdem Deutschland 1919 auf sämtliche Überseegebiete verzichtet hatte, wurde 1921 ein Völkerbundmandat eingerichtet, mit dem Australien betraut wurde. Das Mandatsgebiet wurde 1949 mit Papua zu dem Territorium Papua-Neuguinea zusammengeschlossen, das schrittweise in die vollständige Unabhängigkeit (1975) entlassen wurde.

    

5 Neuguinea-Mark 1894

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter