Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kori

Silbermünze, die im 19. Jh. bis zur Unabhängigkeit Indiens 1947 in einigen Fürstentümern Indiens umlief, z.B. in Katsch (Kutch), einem Marionettenstaat der britischen Kolonialmacht, im Nordwesten von Indien am Golf von Katsch gelegen. Die Kori wurden im Namen der englischen Krone geprägt, zuletzt 1947 im Raugewicht von 4,7 g (601/1000 fein). Die Halbstücke waren entsprechend leichter, die 2 1/2 und 5 Kori-Stücke im Gewicht von 6,935 und 13,87 g waren 937/1000 fein. Die Umlaufmünzen sind beidseitig beschriftet. Es gab auch silberne 5-Kori-Stücke und goldene 10-Kori-Stücke von 1929 und 1941/42, die die Büste des Maharadscha Khendardschi zeigen, aber als Proben oder Schaustücke gelten. Auch in Navanagar, Bahalwapur und Dschunagadh liefen Kori um. 1 Kori = 2 Adhio = 24 Dokda = 48 Trambiyo.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter