Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Heaume d'or

Flandrische und französische Goldmünzen, die einen Helm (frz.: heaume) auf dem Münzbild zeigen. Zuerst ließ Louis de Male (1346-1384) von Flandern den Vieil Heaume d'or 1367/68 in Gent prägen. Er zeigt auf der Vs. das von 2 Löwen gehaltene behelmte Schild, auf der Rs. die Initiale D im Vierpass in der Mitte eines Kreuzes, das Ganze im Spitzachtpass. Mit einem Gewicht von fast 7 g war der Heaume d'or die schwerste Münze des Grafen. Es gab auch Drittelstücke. 
Auch Karl (Charles) VI. von Frankreich ließ im Jahr 1417 einen sehr seltenen Heaume d'or im Wert von zwei Mouton d'or schlagen. Die Vs. zeigt einen bekrönten Helm über dem französischen Lilienschild im Zwölfpass, auf der Rs. das Blumenkreuz mit Lilien in den Winkeln im Spitzvierpass. Es gab auch Halbstücke.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter