Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Harps

Beiname der irischen Groats und ihrer Halbstücke, die unter König Heinrich (Henry) VIII. etwa seit 1535 mit der Darstellung einer Harfe (engl.: harp) erschienen. Es sind die ersten Münzen überhaupt, die auf dem Münzbild das irische Symbol zeigen, das seitdem auf vielen irischen Münzen dargestellt ist. Diese Tradition wurde auch von der Republik Irland beibehalten. Die Harfe bedeutete in der Mythologie die Brücke zwischen Himmel und Erde.
Außerhalb Irlands bekamen kanadische Kupfertoken den Beinamen Harps, die auf der Rs. eine Harfe zeigen. Die nach 1820 hergestellten Tokens zeigen auf der Vs. das Kopfbild Georgs IV. (1820-1830).

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter