Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hamerani

Name einer Dynastie von Medailleuren und Münzgraveuren, deren Begründer Johann Andreas (gest. 1644) aus Hermannskirchen in Bayern von Papst Paul V. (1605-1621) an die Zecca (päpstliche Münze) in Rom berufen wurde. Sein Sohn Alberto (1620-1677) arbeitete unter den Päpsten Clemens IX. (1667-1669) und Clemens X. (1669-1676), die Tochter Anna als Goldschmiedin und Steinschneiderin. Ihr Bruder Giovanni (1649-1705) war der bekannteste und bedeutendste Medailleur der Familie. Er stand in den Diensten der Päpste Innozenz XI. (1676-1689), Alexander VIII. (1689-1691), Innozenz XII. (1691-1700) und Clemens XI. (1700-1721). Seine Tochter Beatrice (1675-1704) schuf wenige, aber bedeutende Münzen für die Päpste Innozenz XII. und Clemens XI., ihre Brüder Ermenigildo (1685-1744) und Ottone (1694-1768) arbeiteten ebenfalls für die Päpste, letzterer nahm aber auch fremde Aufträge an. Der Sohn Ottones, Giacchimo, arbeitete bis ca. 1807 für Pius VI. (1774-1799), Pius VII. (1799-1823) und für die Römische Republik.

    

Medaille von Hamerani auf das Bündnis gegen die Türken

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter