0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Engeltaler

1. Bezeichnung der kursächsischen Kippermünzen, die 1620-1623 zu 10, 20, 40 und 60 Groschen geprägt wurden. Ihren Namen erhielten sie nach der Darstellung der schildhaltenden Engel auf beiden Münzseiten. Sie werden in der numismatischen Literatur meist als Kippertaler bezeichnet, obwohl weder ihr Feingehalt noch ihre Bewertung einem Taler entsprechen.

2. Habsburgische Talermünzen, die in den Jahren 1767-1792 in den Münzstätten Wien und Kremnitz hergestellt wurden. Sie zeigen auf der Vs. das ungarische Wappenschild, über das zwei Engel die Krone halten, die Rs. stellt die Madonna dar. Dieses Münzbild wurde in der 2. Hälfte des 19. Jh.s für einige Silber- und Goldmünzen der Kronenwährung wieder aufgegriffen.