0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ebereckzähne

Die gerundeten Eckzähne von männlichen Hausschweinen, die Eberhauer, stellten auf Neuguinea und den Inseln Melanesiens einen beträchtlichen Geldwert dar. Die Wertobjekte wurden sowohl als Zahlungsmittel und "Reichtumsanzeiger" wie als auch Hals- und Nasenringe zu Schmuckzwecken genutzt. Als besonders wertvoll galten kreisrunde, möglichst geschlossene Formen, die das Ergebnis sorgfältiger Züchtung waren. Damit sich die Eckzähne rund und unabgenutzt entwickeln konnten, brach man den Ferkeln die gegenüberliegenden Oberzähne aus. So stellte sich im Laufe der Zeit die erwünschte Rundung der Zähne ein, bis hin zu dem erwünschten geschlossenen Ring. Aufgrund der starken Krümmung wuchs der Zahn manchmal sogar wieder ins Zahnfleisch zurück, für das Tier sicher ein schmerzhafter Prozess. Ein geschlossener gerundeter Eckzahn konnte zeitweise den Gegenwert von 200 Hundezähnen oder 10 erwachsenen Schweinen erreichen.