0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

E C U

Abkürzung für European Currency Unit (ECU), des vom Europäischen Rat am 13. März 1979 beschlossenen künstlichen Europäischen Währungssystems (EWS) zur engeren währungspolitischen Zusammenarbeit der EG-Staaten. Der ECU löst die Europäische Rechnungseinheit (ERE) ab, die seit dem Verlust der Leitwährungsfunktion des US-Dollars 1972 als gemeinsame Bezugsgröße der europäischen Währungen diente. Am 1. Januar 1981 wurde der ECU zur ausschließlichen Rechnungseinheit der Europäischen Gemeinschaft (EG) bestimmt, die sich aus dem Währungskorb, den festen Beträgen der Währungen der Mitgliedsstaaten, zusammensetzt. Das Gewicht der einzelnen nationalen Währungen ergibt sich aus den Währungskomponenten, dividiert durch den jeweiligen Leitkurs des ECU. Der Anteil der einzelnen nationalen Währungen wurde im Wesentlichen durch den Anteil am EG-Sozialprodukt und am EG-Binnenmarkt bestimmt. Der Währungskurs wurde am 17. September 1984 und am 21. September 1989 neu festgelegt. Gemäß den Maastrichter Vereinbarungen trat am 1. November 1993 der Vertrag über die Europäische Union (EU) in Kraft, die den ECU als gemeinsame Währung der Mitgliedsstaaten vorsieht. Seitdem blieben die Anteile am Währungskorb auf die Mitgliedsstaaten von 1989 beschränkt, deshalb werden die Währungen der am 1. Januar 1995 beigetretenen Länder Österreich (Schilling), Schweden (Krone) und Finnland (Mark) nicht mehr in den ECU-Korb aufgenommen und finden keine Berücksichtigung.

ECU-Leitkurse: 1 ECU = Gewichte im ECU-Korb

Währung 13. 3. 79 25.11.96 13. 3. 79 21. 9. 89 25. 11. 96
Deutsche Mark 2.51064 1.92573 32.980% 30.323% 32.41%
Franz. Franc 5.79831 6.45863 19.833% 19.293% 20.62%
Pfund Sterling 0.663247* 0.793103* 13.343% 12.056%* 11.08%*
Italienische Lira 1148.15 1906.48 9.494% 10.232% 7.96%
Niederl. Gulden 2.72077 2.16979 10.512% 9.476% 10.13%
Belgischer Franc 39.4582 39.7191 9.276% 7.775% 8.31%
Luxemb. Franc 39.4582 39.7191 0.355% 0.306% 0.33%
Dänische Krone 7.08592 7.34555 3.062% 2.517% 2.69%
Irisches Pfund 0.662638 0.798709 1.145% 1.113% 1.07%
Griech. Drachme - 295.269* - 0.955%* 0.49%*
Spanische Peseta - 163.826 - 5.146% 4.20%
Portug. Escudo - 197.398 - 0.809% 0.71%

* theoretische Leitkurse, da diese Länder nicht am WKM teilnehmen.
------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: G. Schön ECU-Katalog (79/89) und EWI (96)

Am 1. Januar 1994 nahm das Europäische Währungsinstitut (EWI) in Frankfurt a. M. seine Arbeit auf. Es bereitet die Gründung der Europäischen Zentralbank (EZB) vor, der alle Nationalbanken untergeordnet werden sollen und die politisch unabhängig sein soll. Aufgrund des Beschlusses der Regierungschefs der Mitgliedsstaaten im Dezember 1995 soll die für das Jahr 2001 vorgesehene gemeinsame europäische Währung nicht mehr den Namen ECU, sondern Euro tragen. Damit bilden die bisher geprägten ECU ein abgeschlossenes Sammelgebiet von hauptsächlich privaten und staatlichen Medaillen, sieht man einmal von wenigen Münzen und Versuchsprägungen, belgischen und französischen Lokalausgaben (als Zahlungsmittel zeitlich begrenzt), ab.