0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Administrationsdukat

Goldener Dukat bzw. Silbergulden aus Baden (Durlach), die beide unter der Vormundschaft der Markgräfinwitwe Magdalene Wilhelmine (1738-1742) aus dem Hause Württemberg und Karl August (1738-1745) für Karl Friedrich von Baden geprägt wurden, der noch im Knabenalter war. Die provisorischen Regenten weisen sich auf den Umschriften der Vs.n als Administratoren aus, danach sind die Münzen benannt. Der aus Rheingold und eingeschmolzenen Karolinen 1738 geprägte Dukat zeigt auf der Vs. den von zwei Greifen gehaltenen gekrönten Ovalschild (mit Schrägbalken), angehängt das Ordenskreuz des Hausordens der Treue, die Rs. zeigt die vierzeilige Schrift DUCA./NOVUS. BAD/DURLAC./1738 innerhalb von Roncaillenverzierung. Der 1740 geprägte Gulden zu 60 Kreuzern zeigt auf der Vs. das Wappen (mit Schrägbalken) auf einem gekrönten Wappenmantel, auf der Rs. den Ordensstern, darum im Spruchband AD LEGEM IMPERII CUSA 1740, unten die Wertbezeichnung (60 KR.).

Administrationsgulden    Administrationsgulden

Administrationsgulden