Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tigerzungengeld

Kleine Silberbarren aus dem Königreich Lanchang, das sich entlang des Mekong auf dem Gebiet des heutigen Laos und Ostthailands erstreckte. Charakteristisch für die vom ausgehenden 16. bis ins beginnende 18. Jh. als Zahlungsmittel gebräuchlichen zungenförmigen Barren ist ihre warzenähnliche Oberfläche, von Sammlern deshalb Tigerzungen genannt. Bei einer Länge von 100 bis 125 cm schwankte ihr Gewicht zwischen 70 und 100 g, der Feingehalt war uneinheitlich. Die gleichzeitig in Lanchang umlaufenden Bronzebarren werden nach ihrer formalen Gestaltung Boots- oder Kanugeld genannt.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter