0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Templeton Reid

Der Juwelier und Waffenschmied Templeton Reid war einer der ersten, der in den USA privat Goldmünzen schlug. Er schlug bereits im Sommer 1830 in Gainesville (Georgia) Stücke zu 2,50, 5 und 10 Dollars, deren innerer Wert aber darunter lag. Deshalb verlor er das Vertrauen der Öffentlichkeit und beendete seine Goldmünzenproduktion bereits nach der Herstellung von etwa 1600 Goldstücken. Sie zeigen den Wert im Feld, umschriftlich GEORGIA GOLD und TEMPLETON REID und die Jahreszahl. Aus dem Jahr 1849 stammt ein einzigartiges 10-Dollar-Stück aus California-Gold, obwohl T. Reid nie in Kalifornien war. Es befindet sich heute in der Sammlung des Smithsonian Institution. Ein entsprechendes Exemplar zu 25 Dollar wurde 1858 gestohlen und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht.