Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Staatenschelling

Auch Rijder- oder Placeatschelling werden die seit 1672 geprägten niederländischen Schillinge zu 6 Stuiver genannt, die auf den Vs.n den Provinzialschild, auf den Rs.n einen Reiter mit Schwert zeigen. Da ihre Vollwertigkeit auf Plakaten betont wurde, werden sie auch Placeatschellinge genannt. Die Prägung endete 1692, die vollwertigen Stücke wurden 1693/94 mit einem Gegenstempel (ndl. Klop) in Form eines Pfeilbündel markiert und danach als Klopschelling bezeichnet. Der Wert der minderwertigen Stücke wurde auf 5 1/2, später auf 5 Stuiver reduziert.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter