Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Scheepjesschelling

Niederländischer Schillingtyp zu 6 Stuiver, der nach der Darstellung eines Segelschiffs (nach rechts) auf der Rs. benannt ist. Die Vs.n zeigen die Wappenschilde der prägenden Provinzen Holland (1670-1793), Westfriesland (1673-1771) und Utrecht (1700-1794). Sie wurden konstant im Gewicht von 4,95 g (583/1000 fein) ausgebracht, die ersten Westfriesischen (zwischen 1673 und 1679) stammen aus der Privatmünzstätte von Dirk Bosch aus Enkhuisen. Es gibt auch einen Scheepjesschelling in Klippenform (Westfriesland 1716) sowie eine ganze Reihe von Goldabschlägen (fast alle im Gewicht von 7 g), vor allem in den Provinzen Holland und Utrecht. Die als Huedjesschellinge bezeichneten Schillinge gleichen Gewichts zeigen zwischen 1750 und 1793 ein ähnliches Segelschiffmotiv auf den Rs.n.