Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hydrostatische Probe

Mittels der hydrostatischen Probe lässt sich der Feingehalt einer Goldmünze durch das spezifische Gewicht bestimmen. Das spezifische Gewicht ist das Gewicht im Verhältnis zu dem gleichen Raumteil Wasser. Das spezifische Gewicht von Gold ist fast doppelt so hoch wie das von Silber (etwa 1:1,84) und mehr als doppelt so hoch wie das von Kupfer (etwa 1:2,18). Wenn man also das Gewicht zweier an der Luft gleichgewichtiger Münzen im Wasser misst, ergibt sich bei unterschiedlichem spezifischen Gewicht, dass die Legierungen unterschiedlich sein müssen. So kann man z.B. auch auf Fälschungen schließen. Wenn eine Legierung bekannt ist, kann aufgrund des Unterschieds der spezifischen Gewichte auch der Goldgehalt der anderen Münze berechnet werden.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter