Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Guinea-Dukaten

Bezeichnung für dänische und brandenburgische Goldmünzen in Form von Dukaten. Das erbeutete Gold der Kurfürsten von Brandenburg wurde aus der kolonialen Ansiedlung Großfriedrichsburg, die königlich-dänische Ausbeute aus der Festung Christiansborg nach Europa verschifft. Die brandenburgischen Guinea-Dukaten wurden in den Jahren 1682-1696 jährlich in Berlin geprägt. Der Typ zeigt zur Unterscheidung von den anderen Dukaten aus dieser Zeit auf der Rs. ein Segelschiff mit drei Masten. Die dänischen Typen wurden zwischen 1657 und 1747 auch in Teil- und Mehrfachstücken geschlagen. Die Typen zeigen Elefanten oder die Festung Christiansborg in verschiedenen Varianten, mit und ohne Segelschiff oder Hafen.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter