Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gnadenpfennige

Keine Münzen, sondern Medaillen aus dem 16./17. Jh., die als Kleinode (z.B. emailliert, mit Ornamenten, Edelsteinen oder Perlen verziert) an Ketten um den Hals getragen wurden. Das Gepräge war meist mit dem Bildnis des Fürsten versehen, der sie Hofgünstlingen, hohen Beamten oder Generälen für Verdienste verliehen hatte. Die Gnadenpfennige sind die Vorläufer der Verdienstmedaillen.

Vorderseite Gnadenpfennig des Bischofs Johann Sweickhardt v. Kronenberg    Rückseite Gnadenpfennig des Bischofs Johann Sweickhardt v. Kronenberg

Mainz, Gnadenpfennig des Bischofs Johann Sweickhardt v. Kronenberg

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter