Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Freiberger Zinsgroschen

Groschenmünzen aus dem Silber der Schneeberger Gruben im Erzgebirge, die 1496 und 1498-1500 mit einem Feingehalt von ca. 480/1000 in Freiberg, Leipzig und Schneeberg in großen Mengen geschlagen wurden. Sie wurden zum Vorbild der bedeutenden Freiberger Groschenprägung. Mit dem Antrag auf Erteilung des Bergbaurechts ("Mut") an einem bestimmten Ort musste der Antragsteller einen Groschen (Mut- oder Zinsgroschen) bezahlen. Grundsätzlich war jede Person berechtigt, beim Bergamt zu muten.