Kundenservice
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fischmünzen

1. Kleine antike Bronzemünzen in Form von Delfinen aus dem 5./6. Jh. v. Chr. der griechischen Stadt Olbia am Schwarzen Meer. Vermutlich handelt es sich aber dabei nicht um Münzen, sondern um Marken. 

    

Delfinförmige Bronzemünze von Olbia



2. Aus China stammen sog. Fischmünzen, fischförmige Bronzeobjekte aus der Zhou-Dynastie (770-221 v. Chr.), die zu den pseudomonetären Geldformen gehören, denn ihr Gebrauch als Zahlungsmittel ist durch nichts bewiesen, obwohl sie ihrer Form nach als Zahlungsmittel eingestuft werden können. Man nimmt einen kultisch-zeremoniellen Gebrauch an, denn der Fisch ist in China von alters her in kultisch-religiöse Vorstellungen eingebunden. Die Amulette oder Kultobjekte könnten möglicherweise auch zur Bezahlung von Priestern oder Schamanen gedient haben.