0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Exchequer bills

Schuldverschreibungen des englischen Staates, die das Schatzamt (Exchequer) im 17./18. Jh. als übertragbare, verzinsliche (2 - 6%) Papierscheine ausgab. Der englische Staat benötigte sie zur Finanzierung des steigenden Finanzbedarfs und des Krimkrieges. Die Exchequer bills wurden zu einer beliebten Anlageform und erst in der zweiten Hälfte des 19. Jh.s durch die Treasury bills abgelöst.