Kundenservice Telefon Icon
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Merken
50 Pfennige Höhr 1921
50 Pfennige Höhr 1921

50 Pfennige Höhr 1921

  • Prägefrische Erhaltung!
  • Notmünze aus schwarzem Keramik!
4690 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Merken
Ihnen fehlen noch 180,00 € um deutschlandweit versandkostenfrei zu bestellen.
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Feingehalt: schwarze Keramik
Erhaltung: prägefrisch (pfr.)
Gewicht: 5,400 g
Jahrgang: 1921
Durchmesser: 30,00 mm
Land: Höhr (Hessen-Nassau)
Nominal: 50
Währungseinheit: Pfennige

Notmünze aus schwarzem Keramik

Nach dem ersten Weltkrieg waren Münzen und das Material für deren Herstellung knapp. So wurden sie als Notgeld aus anderen Materialien hergestellt. Das Kannenbäckerland, zu dem die Gemeinde Höhr zählt, war und ist Zentrum als Keramikherstellung bekannt. Hier wurden die Krüge für den berühmten hessischen „Äppelwoi“ hergestellt. Früher war die Region Teil der preußischen Provinz Hessen-Nassau. Heute gehört das Kannenbäckerland zu Rheinland-Pfalz.

Die 50 Pfennigmünze der Gemeinde Höhr aus dem Jahr 1921 ist aus schwarzer Keramik gefertigt. Sie zeigt zwei gegenüber knieende Frauen, die einen großen Tonkrug auf Händen tragen und unterstreicht die Bedeutung der Gemeinde als Hersteller hochwertiger Keramik. Für Sammler ist diese Münze ein schönes Dokument deutscher Geschichte! Lassen Sie sich das seltene Stück nicht entgehen!

Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gleich mitbestellen
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch
Zuletzt angesehen