Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Dreipölker Brandenburg-Preußen Kurfürst Georg Wilhelm 1621-1633

  • Münze des Dreißigjährigen Kriegs!
  • Preußisch-polnisches Münznominal!
59,00 EUR 16,1% gespart 49,50 EUR

Differenzbesteuert nach §25a UstG. zzgl. Versand

Lieferzeit: 6-14 Tage

Bestellen Sie für weitere 90,00 EUR und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Ein Pölker ist noch lange kein kleiner Pole

Sammler historischer deutscher Münzen wissen: Ein Pölker ist noch lange kein kleiner Pole und ein Dreipölker erst recht nicht drei! Diese Münzbezeichnung setzt sich aus dem Deutschen „drei“ und dem Polnischen „pol“ (= halb) zusammen, bedeutet also 3/2. Der Grund dafür ist einfach: Während die Münze zwar das Nominal 3 Kreuzer trägt, war er in Wirklichkeit nur 1 ½ Kreuzer wert. Ein wunderbares Beispiel dafür bildet dieser historische Dreipölker des Kurfürsten Georg Wilhelm aus den Jahren 1621 bis 1633. Jener Münzschatz aus dem Dreißigjährigen Krieg trägt ein preußisch-polnisches Münznominal und könnte schon bald in Ihrer Münzsammlung erstrahlen. Am besten also gleich zugreifen!
Technische Daten
Land: Brandenburg-Preußen
Material: Silber
Erhaltung: sehr schön (ss)
Gewicht brutto: 1,100 g
Prägezeitraum: 1621 - 1633
Jahrgang: 1621-1633
Durchmesser: 19,00 mm
Größe: 19,00 mm