Wir über uns

Liebe Sammlerin, lieber Sammler,

wir freuen uns, Sie in unserem Online-Shop begrüßen zu dürfen. Schon seit 1970 sind wir, das Münzenversandhaus Reppa, Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um die vielfältige Welt der Münzen. Als unabhängiges Familienunternehmen teilen wir nicht nur Ihre Leidenschaft für das Münzensammeln, sondern sind auch stets darauf bedacht, unseren Kunden den bestmöglichen Service und höchste Qualität bieten zu können. Darum prüft unser Expertenteam jede Münze vor ihrer Aussendung genauestens – bis zu 1.000.000 Münzen jährlich!

Natürlich sind wir auch bemüht, Sie zu jeder Zeit über die wichtigsten Neuigkeiten und spannendsten Neuerscheinungen zu informieren. Aus diesem Grund finden Sie auf unserer Facebook-Seite und in unserem Münzen-Blog allerlei Wissenswertes aus der bunten Welt der Numismatik. Zudem hält Sie unser Münzen-Newsletter über unsere besten Angebote und absoluten Top-Seller stets auf dem Laufenden!

Bereits seit 1999 ist außerdem unsere TV-Show fester Bestandteil im Sendeplan von HSE24. Die Münzengalerie Reppa, mit ihren unschlagbaren Angeboten, dürfen Münzsammler auf keinen Fall verpassen! Reinschauen lohnt sich!

Meine Bitte an Sie – von Sammler zu Sammler: Äußern Sie Ihre Wünsche, Ihre Anregungen und Ihre Kritik. Denn wir möchten Sie auf Ihrem Weg zu einer einzigartigen Sammlung bestmöglich unterstützen. Sprechen Sie mit uns, damit wir Ihre Sammlerwünsche wahr werden lassen.

Mit herzlichen Grüßen

Ralph Reppa
(Geschäftsführer)


 

IHK-Ausbildungsbetrieb: Für Ihre berufliche Zukunft

Bereits seit 1987 sind wir ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb. Jedes Jahr schließen bei uns junge Menschen ihre Ausbildung in den folgenden 6 Bereichen erfolgreich ab:

  • Groß- und Außenhandelskauffrau/- mann
  • Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation
  • Kauffrau/-mann für Dialogmarketing
  • Mediengestalter/-in Digital- und Print-Medien
  • Lagerlogistiker/-in
  • Fachinformatiker/-in im Fachbereich Systemintegration

 


 

Firmengeschichte

Dank unseren treuen Kunden konnte Reppa Erfolgsgeschichte schreiben. Darum laden wir Sie nun dazu ein, uns durch die wichtigsten Stationen unserer über 45-jährigen Firmengeschichte zu begleiten.

1970

Georg Reppa sen. gründet nach der Rückkehr der Familie aus den USA, wo er bereits als Versandhändler erfolgreich tätig war, den „Versandhandel für Münzen und Briefmarken“ in Pirmasens. Er betreibt das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau Margarete aus dem Wohnzimmer der Familie in der Schachenstraße.

1972

Zwei kleine Räume im Erdgeschoss des Hauses werden als Büroräume eingerichtet.

bis 1984

Die Eheleute Reppa (zeitweise mit 1-2 Mitarbeitern) bedienen einen Kundenstamm von bis zu 3.000 Sammlern.

1985

Die Mutter stirbt unerwartet, der Vater zieht sich erstmals aus dem operativen Geschäft zurück. Ralph Reppa tritt als erster der drei Söhne in die Firma ein. Er übernimmt 300 aktive Kunden und einen Warenwert von ca. DM 30.000,-.

1986

Georg Reppa jun. und Gerald Reppa treten in die Firma ein. Das Einzelunternehmen „Werbeagentur und Verlag Reppa“ wird gegründet. Aufgaben der Agentur sind die Gestaltung der Kataloge/Mailings und Gestaltung und Schaltung von Anzeigen.

1987

Das ehemalige Rot-Kreuz-Gebäude in der Steinstraße wird erworben und ein Teil des Erdgeschosses zu Firmenräumen umgebaut. Es folgt der Umzug in die neuen Räume und Investition in die erste EDV-Anlage mit zwei PCs. Die erste Auszubildende wird eingestellt. Sie ist noch heute in unserem Unternehmen für das Risikomanagement zuständig.

bis 1990

Die deutsche Wiedervereinigung löst eine starke Nachfrage im Münzmarkt aus, welche durch neue Werbestrategien erfolgreich genutzt wird. Das aufblühende Unternehmen wächst schnell auf über 20 Mitarbeiter.

Bald wird eine Erweiterung der Geschäftsräume notwendig – nun wird das komplette Erdgeschoss genutzt. Georg Reppa sen. beteiligt sich wieder am operativen Geschäft. Ein Wohngebäude mit einer ehemaligen Stanzmesserfabrik in der Schwanenstraße wird erworben.

1991

Die Einzelhandelsfirma wird zur „Münzen-Versandhaus Reppa GmbH“ umgewandelt. Es folgt der Umbau des ehemaligen Stanzmesser-Fabrikgebäudes in der Schwanenstraße in ein modernes Bürogebäude mit Sicherheitsräumen und Versandhauslogistik. Als neues Geschäftsfeld wird das boomende Sammelgebiet „Telefonkarten“ aufgenommen. Die Zahl der Mitarbeiter steigt auf ca. 50 an.

1992

In Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Karlsruhe erhält das Münzenversandhaus Reppa das Recht, Diplom-Betriebswirte auszubilden. Der erste Diplomand wird eingestellt.

1994

Georg Reppa sen. zieht sich endgültig aus dem operativen Geschäft zurück und übergibt die Geschäftsführung seinen Söhnen.

1996

„Comp.etence“ - eine Computerfirma, die u.a. die Reppa-Unternehmen mit Hardware und eigener Software bedient, wird gegründet.

1997

Erste internationale Messen werden besucht und Kontakte geknüpft. Zum ersten Mal werden eigene Produktlinien entwickelt und auch im Großhandel angeboten.

1999

Das bevorstehende „Ende der DM“ lässt den Markt boomen. Kundenzahl, Umsatz, Ergebnis und die Zahl der Mitarbeiter steigen entsprechend. Als 3. Tochtergesellschaft wird das konkurrierende Münzhandelshaus „Greiser GmbH“ aus Hannover übernommen (Firmenname, Kundenstamm und Ware).

Als erstes Münzhandelshaus in Europa erobert man ein völlig neues Geschäftsfeld: Teleshopping. Auf dem Verkaufssender HSE24 werden in regelmäßig ausgestrahlten Liveshows Münzen angeboten und erfolgreich verkauft. Groß- und Einzelhandel werden innerbetrieblich voneinander getrennt.

2002

Auf die Einführung des Euro ist man mit Produkten und Strategien perfekt vorbereitet. Vom Sammelsystem „Faltalbum“ werden fast 1 Million Stück verkauft - auch über große Supermarktketten. Erstmals erwirbt man exklusive nationale und internationale Distributionsrechte. Der Großhandel gewinnt immer stärker an Bedeutung.

2003

Die steigende Zahl der Mitarbeiter in den verschiedenen Vertriebskanälen zwingt zu einer weiteren Vergrößerung der Geschäftsräume. Das Vordergebäude in der Schwanenstraße, vormals ein 10-Familien-Wohnhaus, wird zum Bürogebäude umgebaut. Der Schwerpunkt des Rückgebäudes ist nun Logistik und Versand.

2004

Weitere Kooperationen u.a. mit führenden Filial-Buchhändlern sind erfolgreich. Mit jedem Kooperationspartner wird ein individuelles Konzept erarbeitet. Erstmals werden mehr als eine Million Mailings in einem Monat ausgeliefert. Weitere neue Produktlinien werden entwickelt und erfolgreich im Markt eingeführt. Eine Kooperation mit einem chinesischen Partner eröffnet neue Wege in der Produktverpackung /-präsentation.

2005

Der Tod von Papst Johannes Paul II. und die Wahl des deutschen Papstes Benedikt XVI. werden zu medialen Großereignissen. Die dazu entwickelten Produktlinien und Konzepte sind überaus erfolgreich und führen zum höchsten Jahresergebnis der Firmengeschichte. Erstmals verlassen Münzlieferungen per „Sattelschlepper“ den Versand.

2006

Die führende Rolle im Teleshopping wird weiter ausgebaut. Auf bekannten Sendern werden die ersten eigenen TV-Münzshows ausgestrahlt. Dadurch wird eine neue Zielgruppe angesprochen. Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf über 100. Ein weiterer Rekord: Erstmals werden über 2.000 Pakete an einem Tag ausgeliefert.

2007

Die Geschäftsentwicklung macht die Einführung einer neuen Software notwendig. Mit Hilfe von Beratern wird die Firmenstruktur völlig neu organisiert und auf weiteres Wachstum ausgerichtet. Die Entwicklung der Werbeagentur Reppa zwingt zum Umzug aus dem Firmengebäude in der Schwanenstraße. Man entscheidet sich für den repräsentativen Standort „Neuffer am Park“ in Pirmasens.

2008

Aufgabenbereich und Tätigkeitsfelder der Werbeagentur werden weiter ausgebaut. Eine erfolgreiche Neukunden-Gewinnungs-Aktion bringt den höchsten Auftragseingang der Firmengeschichte. Ab Juni strahlt Reppa als erstes Münzhandelshaus TV-Verkaufsspots per Video-Streaming über die Homepage aus.

2009

Die weltweite Wirtschaftkrise, ausgelöst durch die amerikanische Banken-Pleite, löst eine nie dagewesene Anfrage nach klassischen Investments in Gold und Silber aus. Der Münzhandel kann die explodierende Nachfrage kaum befriedigen. Gerade die kleineren und deshalb auch günstigen Goldmünzen sind äußerst beliebt. Unsere Sammler profitieren in dieser Situation von den langfristig verhandelten, exklusiven Distributionsrechten unseres Hauses. Gemeinsam mit HSE24, unseren Zuschauern und Sammlern feiern wir ein denkwürdiges Jubiläum: 10 Jahre Münzengalerie. Unsere Münzenshow gilt als die erfolgreichste weltweit!

2010

Das ganze Jahr ist bestimmt von unserem großen Firmenjubiläum: 40 Jahre Münzenversandhaus Reppa! Wo ist nur die Zeit geblieben?

Mit zahlreichen Sonderaktionen, tollen Rabatten und Gewinnspielen wird das Jubeljahr würdig zelebriert. Als Höhepunkt verlosen wir eine nagelneue Mercedes C-Klasse Limousine!

Der Euro schwächelt. Irland und Griechenland benötigen „Hilfspakete“, um die Gemeinschaftswährung zu stabilisieren. Die Angst vor Inflation geht um und ist berechtigt. Die Folge: Wertstabile „Investmentmünzen“ aus Gold und Silber entwickeln sich zum wichtigsten „neuen“ Sammelgebiet. Variantenreiche Neuausgaben bilden eine perfekte Kombination aus Sammlerwert und dem unvergänglichen Wert der Edelmetalle. Die Gold- und Silberpreis eilen von Rekord zu Rekord. Die Medien berichten entsprechend, weshalb uns viele Neukunden ihr Vertrauen schenken.

Auch die Zahl unserer Mitarbeiter steigt mit über 130 auf „Rekordniveau“!

2011

Durch die stetig positive Geschäftsentwicklung wird die räumliche Situation immer schwieriger. Die Geschäftsführung beginnt mit der Suche nach einem neuen Firmengebäude. Der strukturschwache Standort Pirmasens soll dabei unbedingt erhalten bleiben.

Estland tritt dem Euro bei. Mit regelmäßigen Münzshows – auch auf den öffentlichen Kanälen – begeistern wir unsere Zuschauer für das Münzen-Sammeln. Trotz teurer „Hilfspakete“ schwankt der Euro: Nach Irland und Griechenland gerät nun auch Portugal in die „Eurokrise“. Mehr denn je werden Gold und Silber als „sicherer Hafen“ empfohlen, weshalb Werte und die Nachfrage entsprechend steigen.

Auf die „Hochzeit des Jahres“ zwischen „William und Kate“ ist man bestens vorbereitet! Unzählige Verhandlungstage sichern uns exklusive Distributionsrechte und damit viele Vorteile für unsere Sammler – die Medien berichten über „Reppa“.

Unsere Versandabteilung meldet einen Rekord: Die Auslieferung von über 15.000 Päckchen an einem Tag!

2012

Die Staatsverschuldung weltweit wächst. Milliardenschwere Rettungspakete sollen den Euro stützen, während selbst die USA erstmals kurz vor der Pleite stehen. Die Investition in Edelmetalle und natürlich auch in Münzen gewinnt immer mehr an Bedeutung. In Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern wird der „Cash-Gold-Bar®“ entwickelt, ein innovatives Investmentsystem auf Basis des günstigsten Goldbarrens der Welt.

In der Agentur Reppa wird ein komplettes TV-Studio eingerichtet. Mit professionellen Übertragungswagen wird die „Münzengalerie Reppa“ live über Satellit oder auch als Aufzeichnung in viele deutschsprachige Fernsehstationen eingespielt. Ziel dieser Shows ist es, neue Kunden fürs Münzensammeln bzw. für die Investition in Gold- und Silbermünzen zu begeistern. Auch die führende Rolle im deutschen Teleshopping wird mit Hilfe des starken Partners HSE24 weiter ausgebaut.

Ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte: Nach einjähriger Suche wird das passende Betriebsgebäude gefunden: Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Telekom in Pirmasens wird in Rekordzeit von 5 Monaten zum neuen Firmengebäude umgebaut – eine Investition in Millionenhöhe! Der Umzug der 130 Arbeitsplätze wird an einem Wochenende vollzogen, ohne einen Tag Rechnungsausfall – eine logistische Meisterleistung und eine tolle Teamleistung aller Reppa-Mitarbeiter!

Zum Jahresende blickt das Team stolz auf den höchsten Umsatz der Firmengeschichte.

2013

Anfang des Jahres tritt Papst Benedikt unerwartet zurück - der erste Rücktritt eines Papstes seit über 700 Jahren. Dank jahrelanger, guter Beziehungen nach Rom erhält Reppa deutschlandweit die exklusiven Distributions-Rechte für die offiziellen Sammler-Ausgaben zu diesem medialen Großereignis.

Seit nunmehr 15 Jahren sind wir nur noch einen Mausklick von Ihnen entfernt: Unser Online-Shop www.Reppa.de feiert 15-jähriges Jubiläum und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Anlaufstellen für Münzsammler im Internet.

2014

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien versetzt Deutschland ins WM-Fieber. Die deutsche Nationalmannschaft holt den begehrten Pokal nach 24 Jahren zurück nach Deutschland – wir sind Fußball-Weltmeister. Die Gedenkprägung zum Weltmeistertitel 2014 schlägt ein wie eine Bombe – jeder will das kostbare Erinnerungsstück besitzen.

Bereits seit 15 Jahren präsentieren Ralph Reppa und Walter Blum die HSE24 Münzengalerie. Der Geburtstag wird mit tollen Angeboten und Sondersendungen gefeiert – auf die nächsten 15 Jahre im TV!

2015

Das große Staatsjubiläum 25 Jahre Deutsche Einheit wird mit zahlreichen Gedenkausgaben gefeiert. Höhepunkt ist die erste deutsche 25-Euro-Gedenkmünze, die zugleich die erste Münze der BRD aus reinem Silber ist. Und auch das Münzenversandhaus Reppa feiert ein großes Jubiläum: Reppa wird 45! Mit tollen Rabatten und vielen Sonderaktionen begleiten wir unsere Kunden deshalb durch ein fantastisches Sammeljahr 2015.

Ein weiterer Erfolg darf verzeichnet werden: Als einziger Münzhändler erhält der Reppa-Onlineshop die Auszeichnung "Top Shop 2015" der Computer Bild!

Trotz aller positiven Entwicklungen ist 2015 für das Team des Münzenversandhauses Reppa ein schweres Jahr: Es wird überschattet vom frühen Tod des jüngsten der Reppa-Brüder, Georg "Schorsch" Reppa. Als Co-Geschäftsführer wird er nur schwer zu ersetzen sein – die Lücke, die er in den Herzen seiner Brüder und Mitarbeiter hinterlässt, ist nicht zu schließen.

2016

Nach Monaten voll harter Arbeit dürfen wir in diesem Jahr die große Neueröffnung des Reppa Online-Shops feiern. Dank einem neuen Design und erweiterten Funktionen ist binnen kürzester Zeit eine Einkaufs- und Erlebniswelt für Münzsammler entstanden, die wir mit zahlreichen Einführungsangeboten, Tauschaktionen, Gutscheinen, Gratis-Aktionen und einem Gewinnspiel unseren Kunden präsentieren.

Trotz dauerhafter Weiterentwicklung des neuen Online-Shops dürfen wir uns in diesem Jahr auch über zwei Auszeichnungen freuen: Als einer der wenigen Online-Shops im deutschsprachigen Raum werden wir zunächst mit dem begehrten Google-Zertifikat ausgezeichnet, ehe uns auch Deutschlands härteste Testzeitschrift TESTBild mit dem 1. Platz für die beste Service-Qualität 2016/17 ehrt!

Letztlich ist 2016 jedoch vor allem das Sammeljahr der Superlative: Besonders die erste 5-Euro-Gedenkmünze „Blauer Planet Erde“ der BRD mit dem innovativen, lichtdurchlässigen Polymerring gilt nicht nur als absolute Münz-Innovation des Jahres, sondern schafft auch wovon andere Münzausgaben meist nur träumen können: Sie veranlasst selbst Nicht-Sammler die Banken und Ausgabestellen im ganzen Land zu stürmen! Ein absoluter Meilenstein deutscher Münzprägekunst und das beeindruckende Highlight eines außergewöhnlichen Sammeljahres!

Begleiten Sie uns zu den spannendsten Stationen des Jahres 2016 beim Münzenversandhaus Reppa und werfen Sie einen Blick in den großen Reppa Jahresrückblick 2016!

Sammler kauften auch:
Loading...