Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Silbermedaille Vatikan Papst Pius XI. Abschluss der Lateranverträge

Silbermedaille Vatikan Papst Pius XI. Abschluss der Lateranverträge

  • Gestaltet vom berühmten Medailleur Karl Goetz!
  • Geprägt im Bayerischen Hauptmünzamt!
Zur Zeit nicht lieferbar
Zum Entstehen des kleinsten Staates der Welt
Der kleinste Staat der Welt entstand am 11. Februar 1929 nach der Lösung der „Römischen Frage“ durch die Lateranverträge zwischen dem Papst und dem Königreich Italien, vertreten durch Benito Mussolini. Durch diese Dokumente erhielt der Vatikan letztlich die volle staatliche Souveränität. Diese wunderschöne Silbermedaille erinnert an die Geburt des Kleinstaates und stellt gleichzeitig ein begehrtes Sammlerstück dar. Gestaltet vom berühmten Medailleur Karl Goetz und ausgegeben vom bayerischen Hauptmünzamt, ist dieser Silberschatz die perfekte Ergänzung für jede historische Münzsammlung. Greifen Sie daher gleich zu und sichern Sie sich diese edle Silbermedaille zum Abschluss der Lateranverträge!
Technische Daten
Land: Deutschland
Material: Silber
Erhaltung: vorzüglich bis prägefrisch
Gewicht brutto: 19,500 g
Jahrgang: 1929
Durchmesser: 39,00 mm
Größe: 39,00 mm
Loading...
Loading...
Sammler kauften auch:
Loading...