Kundenservice
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Sarmatien Olbia Delphin-Geld 300 v. Chr. - 100 v. Chr.

  • Numismatische Rarität!
  • Extrem selten!
  • Vormünzliches Zahlungsmittel!
-19%
98,00 € Sie sparen 19,00 €
7900 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Ihnen fehlen noch 90,00 € um deutschlandweit versandkostenfrei zu bestellen.
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Material: Bronze
Erhaltung: sehr schön (ss)
Gewicht: 1,500 g
geprägt von Jahr: -300
geprägt bis Jahr: -100
Jahrgang: 5./4. Jh. v. Ch
Land: Sarmatien / Olbia
Avers: Zahlungsmittel in Form eines
Revers: kleinen Delphins

Kuriosum: Delphingeld

Im 7. und 8. Jh. v. Chr. wurden viele neue griechische Kolonien gegründet. Eine der wichtigsten war Olbia an der Nordküste des Schwarzen Meeres. Olbia wurde rasch zu einer blühenden und mächtigen Siedlung. Auch für Sammler antiker Münzen spielt Olbia eine wesentliche Rolle. Dort hat man in der Zeit zwischen 300 und 100 v. Chr. ein einzigartiges, hübsches Zahlungsmittel geprägt: das sogenannte Delphingeld. Diese Bronzeprägungen in Form eines kleinen Delphins sind gesuchte numismatische Raritäten der Spitzenklasse.

Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden