Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Bild wird geladen...
Prinz Maximus Sesterz
Prinz Maximus Sesterz
   

Römisches Kaiserreich Prinz Maximus Sesterz 235-238

  • Ein falscher Germanicus!
  • Rarität!
869,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 6-14 Tage

Sesterz

Bei seiner Thronbesteigung ernannte der aus Thrakien stammende Kaiser Maximinus I. seinen knapp zwanzigjährigen Sohn Maximus zum Thronfolger und Mitregenten (Caesar). Dieser nannte sich lieber Germanicus, hatte aber nie gegen die Germanen gekämpft. Wie sein Vater machte er sich bald unbeliebt und wurde mit diesem zusammen bei Aquileia ermordet. Die abgeschlagenen Häupter der beiden wurden nach Rom geschafft und dort zur Schau gestellt.
Technische Daten
Land: Römisches Kaiserreich
Material: Bronze
Erhaltung: schön - sehr schön (s-ss)
Gewicht brutto: 20,410 g
Prägezeitraum: 235 - 238
Jahrgang: 235-238
Durchmesser: 30,00 mm
Größe: 30,00 mm
Avers: barhäuptige und drapierte Büste des Prinzen nach rechts
Revers: Prinz steht nach links mit Stab und Speer, hinter ihm zwei Feldzeichen