Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Bild wird geladen...
Prinz Germanicus 15. v. - 19 n.C Römische Kaiserzeit vorzüglich
Prinz Germanicus 15. v. - 19 n.C Römische Kaiserzeit vorzüglich
   

Römisches Kaiserreich Prinz Germanicus 15 v. Chr. - 19 n. Chr.

  • Rächer der Niederlage im Teutoburger Wald!
  • Vorzügliche Erhaltung!
Zurzeit nicht lieferbar

Geprägt unter Caligula

Kaiser Tiberius adoptierte seinen Neffen Caius Julius Caesar, um diesen zum Thronfolger zu bestimmen. Für seine Verdienste um die Sicherung der germanischen Grenzen erhielt dieser den Namen Germanicus. Sein ehrgeiziger Plan, die Niederlage des Varus zu rächen, wurde zum Fehlschlag, worauf er von Tiberius nach Rom zurück berufen wurde. In einem triumphalen Einzug in Rom im Jahr 17 präsentierte er den Römern Thusnelda, die Gattin des Germanenfürsten Arminius, als Kriegstrophäe. Wegen seines vorzeitigen Todes wurde jedoch sein Sohn Caligula der Nachfolger des Tiberius.
Technische Daten
Land: Römisches Kaiserreich
Material: Bronze
Erhaltung: vorzüglich (vz)
Gewicht brutto: 12,000 g
Prägezeitraum: -15 - 19
Jahrgang: 15 v. - 19 n.C.
Durchmesser: 29,00 mm
Größe: 29,00 mm
Avers: Kopf des Prinzen nach rechts
Revers: großes S-C SENATVS CONSVLTO = geprägt mit Genehmigung des Senats