Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sperandio

Eigentlich Bartolomeo Savelli, genannt Sperandio, ein vielseitiger italienischer Renaissance-Künstler, der in Mantua geboren und in Ferrara aufgewachsen war. Sperandio betätigte sich als Medailleur, Bildhauer und Goldschmied und arbeitete während der zweiten Hälfte des 15. Jh. in Mantua, Bologna, Faenza, Ferrara, Mailand und Venedig. Es sind etwa 50 Medaillen bekannt, die Sperandio zugeschrieben werden, die meisten sind mit der Signatur OPUS SPERANDEI versehen. Darunter befindet sich ein Exemplar, das auf der Vs. das Porträt des Herzogs Francesco Sforza en face zeigt. Die Rs. stellt ein tempelartiges Bauwerk dar, das als geplantes Mausoleum der Mailänder Fürstenfamilie Sforza gedeutet wird, aber nicht gebaut wurde. Die Stärke des Meisters liegt in der Ausdruckskraft der Porträts, die nicht nur geistliche und weltliche Herrscher zeigen, sondern auch Hofleute, Dichter, Professoren, Ärzte und Bankiers. Zu seinen vielleicht schönsten Bildnissen zählt das Porträt des Federico da Montefeltre (1444-1482), das auf der Vs. den Herzog von Urbino im Profil zeigt, die Rs. zeigt den Herrscher als Feldherr zu Pferd. Goethe zog den begabten Porträtisten sogar Antonio Pisano vor, ein Urteil, das von den Kennern der italienischen Renaissance-Medaille nicht geteilt wird.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter