Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Florin

1. Französische, spanische und englische Bezeichnung für den goldenen Floren und dessen Nachahmungen. Die letzten französischen Florins wurden bis ins beginnende 17. Jh. von dem Grafen Charles II. Gonzague (1601-1637) von Rethel an der Aisne (Champagne) und von den Bischöfen von Verdun geprägt.

2. Die sehr seltenen englischen Nachprägungen des Florin, Halbflorin (Leopard) und Viertelflorin, werden nach ihren heraldischen Darstellungen auf den Vs.n als Double Leopard,Leopard und Helm bezeichnet. Die Goldmünzen wurden 1344 von einem Florentiner Goldschmied hergestellt und schon bald wieder eingezogen, da sie zu hoch bewertet waren.

3. Bezeichnung des silbernen britischen 2-Shilling-Stücks, das zwischen 1849 und 1927 geprägt wurde. Der gebräuchlichste Typ zeigt auf der Vs. verschiedene Brustbilder (je nach Alter) der Königin Victoria (1837-1901) bzw. das Kopfbild der späteren Könige und auf der Rs. vier ins Kreuz gestellte, gekrönte Wappenschilde von England, Schottland und Irland in verschiedenen Varianten. Auch in den ehemaligen britischen Kolonien bzw. Protektoraten wurden bis zur Einführung der Dezimalwährung Florins zu 2 Shillings ausgegeben: In Ostafrika (bis 1921), Südafrika (bis 1961), Australien, den Fidschi-Inseln (bis 1966), Neuseeland (bis 1967), Malawi (ehemals Nyassaland, bis 1971). Außerdem wurden in der Republik Irland Florins ausgegeben, landessprachlich Flóirín genannt.

    

Australischer Florin, geprägt anläßlich der 100-Jahrfeiervon Victoria und Melbourne


4. Münzeinheit der Stadt Genf vom 15. Jh. bis zur Vereinigung mit Frankreich im Jahr 1798 und der damit verbundenen Umstellung auf die Franc-Währung. 1 Florin = 12 Sols = 144Deniers.

5. Währungseinheit der Insel Aruba (vormals Niederländische Antillen) seit der Selbstverwaltung 1986 (als Bestandteil des Königreichs der Niederlande). 1 Florin (Aruba-Gulden) = 100 Cent. Die Benennung geht auf den niederländischen Gulden zurück, der heute noch mit fl. (Florin) abgekürzt wird.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter