Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

15 Rupien Elefant mit erhobenem Rüssel 1916

  • Numismatische Rarität: nur 16.198 Exemplare!
  • Eine der wertvollsten Münzen des Deutschen Kaiserreichs!
  • Weltweit einzige Notgeldmünze in Gold!
Zurzeit nicht lieferbar
Bestellen Sie für weitere 90,00 EUR und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Die weltweit einzige Notgeldmünze aus Gold

Eine aus der Not entstandene Goldmünze klingt zunächst seltsam. Doch die Kolonie Deutsch-Ostafrika war ab 1916 aufgrund des Ersten Weltkrieges vom Deutschen Reich abgeschnitten – und daher mangelte es an allem, außer an Gold! Um die Arbeiter weiter bezahlen zu können, wurde im Verwaltungssitz Tabora eine provisorische Münzprägestätte errichtet. Dort entstand die wohl außergewöhnlichste Goldmünze des Deutschen Kaiserreichs – der „Tabora-Elefant“.

Von den insgesamt nur 16.198 geprägten Münzen wurde der Großteil nach dem Krieg eingeschmolzen. Die wenigen erhaltenen Exemplare dieser historischen Gold-Rarität befinden sich seit Jahrzehnten in Museen oder fest in Sammlerhand. Auf einer Auktion konnten wir jetzt zwei Exemplare ersteigern. Bitte rufen Sie bei Interesse sofort an.

Technische Daten
Nominal: 15 Rupien
Land: Deutsch Ostafrika
Material: Gold
Feingehalt: .750 Gold
Erhaltung: sehr schön (ss)
Gewicht brutto: 7,100 g
Gewicht Netto: 5,300 g
Gesamtauflage: 16.198
Prägezeitraum: 1916
Jahrgang: 1916T
Prägestätte: T
Durchmesser: 22,50 mm
Größe: 22,50 mm
Avers: Elefant mit erhobenem Rüssel vor dem Kilimandscharo
Revers: Reichsadler, Arabeske endet unter dem T von OSTAFRIKA
Rand: Glatt