Kundenservice Telefon Icon

Norwegen – Münzen als echte nordische Schätze

Fenster schließen
Norwegen – Münzen als echte nordische Schätze

Münzen aus Norwegen sind etwas ganz Besonderes – denn bis ins 17. Jahrhundert existierte kein landeseigenes Geldsystem in Norwegen. Stattdessen importierte man Münzen aus dem Ausland. Erst im Jahr 1628 wurde im heutigen Oslo (damals: Christiania) eine Münzanstalt gebildet und silberne Münzen in Norwegen mithilfe der Minen und Werke in Kongsberg produziert. Dabei wurden der Speciedaler und der Skilling als norwegische Währung eingeführt. 1736 folgte die Gründung der ersten Notenbank zur Ausgabe von Banknoten im Wert von einem oder mehreren Speciedalern in Norwegen.

Ein Speciedaler ist eine Kurantmünze, auf der oftmals der Münzherr auf der Vorderseite abgebildet ist. Sechs dieser Taler hatten anfangs einen Wert von 96 Skilling, dies änderte sich mit dem sinkenden Silberhalt der Skillings. Speciedaler und Skilling gelten heute in Norwegen als Münzen für Sammler, da sie schon lange nicht mehr im Umlauf sind. Mit dem Beitritt zur Skandinavischen Münzunion 1875 wurde die norwegische Krone als offizielle Landeswährung des unabhängigen Königreichs eingeführt und die vorherige Währungseinheit abgelöst. Norwegische Münzen gibt es seither in der Stückelung 1, 5, 10 und 20 Kronen.

Bereits 1874 zuvor hatte Norwegen mit der Prägung von Goldmünzen begonnen. Diese wurden sowohl in Kronen als auch in Speciedaler herausgegeben. Die Produktion von Goldmünzen wurde im Jahr 1910 jedoch beendet. Auch die norwegischen Silbermünzen ersetzte man zehn Jahre später durch ein Kupfer-Nickel-Gemisch. Von 1917 bis 1921 verwendete man in den Legierungen Eisen statt Bronze verwendet, doch diese Münzen sind heutzutage äußerst selten. Die norwegische Zentralbank gibt darüber hinaus auch Jubiläums- und Gedenkmünzen in Form von Silber- oder Goldmünzen aus. Dabei handelt es sich jedoch lediglich bei Sonderausgaben um zulässige Umlaufmünzen.

Bezahlen in Norwegen: Münzen und Banknoten mit Persönlichkeit

In unserem Onlineshop finden Sie Münzen aus Norwegen, die sowohl für Sammler als auch für Geldanleger einen hohen Wert haben. Die norwegischen Kronen aus Gold mit dem Abbild der Könige auf der Vorderseite und dem Nennwert auf der Rückseite erhalten Sie in der Erhaltung vorzüglich bis Stempelglanz – von König Haakon VII. über Olav V. bis hin zu König Oscar II. werden viele berühmte Regenten abgebildet. Auch die norwegischen Banknoten zeigen berühmte Persönlichkeiten. So ist die Sängerin Flagstad und der Physiker Birkeland auf dem 100 beziehungsweise 200 Norwegische Krone Schein zu sehen.

Für Sammler bietet es sich jedoch an, anstatt mit Banknoten oder Scheinen direkt mit gesamten Kursmünzensätzen einzusteigen. Diese führen wir bei Reppa auch aus verschiedenen europäischen Ländern wie zum Beispiel:

Bei Reppa finden Sie Münzen aus vielen Teilen Europas – erweitern Sie Ihr Sammelgebiet nach Ihren Vorlieben. Entdecken Sie jetzt Norwegen: Münzen aus Gold und Silber warten darauf, in Ihre Sammlung aufgenommen zu werden!

Mehr erfahren »