Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

2 Euro Numisbrief Vatikan Heiligsprechung Johannes Paul II

2 Euro Numisbrief Vatikan Heiligsprechung Johannes Paul II

2 Euro Numisbrief Vatikan Heiligsprechung Johannes Paul II

  • Internationale Doppelfrankierung - Polen und Vatikan!
  • Nur 1.800 Exemplare weltweit!
  • Unikat durch Einzelnummerierung!
statt 720,00 EUR 30,69 % gespart
499,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Tage

Zu Ehren Johannes Paul II.
Am 27. April hat seine Heiligkeit Papst Franziskus den Seligen Johannes Paul II. heiliggesprochen. Karol Józef Wojtyla hat als Oberhirte die Kirche in das dritte Jahrtausend geführt. Sein außerordentliches Pontifikat war gekennzeichnet von unzähligen Pastoralreisen und einem engen Verhältnis zu den Menschen, vor allem auch den Jugendlichen.Kein Papst zuvor hat die Herzen der Menschen derart für sich gewinnen können, kein Tod eines Papstes zuvor hat die Menschen in größere Verzweiflung und Trauer gestürzt. Für uns alle unvergessen die Gesinnung, mit der er seiner Krankheit in den letzten Tagen seines irdischen Lebens entgegen ging.

Mit dem Ruf „Santo Subito“ unmittelbar nach seinem Tod hatte die katholische Welt schon 2005 unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, welche Bedeutung der Persönlichkeit Johannes Pauls II. beigemessen wurde und wird. Der dem Verstorbenen eng verbundene Nachfolger, der deutsche Papst Benedikt leitete tatsächlich unverzüglich das Heiligsprechungsverfahren ein, das am 1. Mai 2011 mit der Seligsprechung seinen ersten Meilenstein erlebte. Nach der Anerkennung eines zweiten von Johannes Paul II. bewirkten Wunders wurde im September 2013 – in einer Rekordzeit von nur 8 Jahren - durch die Heiligsprechungs-Kongregation das offizielle Datum der Heiligsprechung für den 27. April 2014 festgelegt.

Doch nicht nur Gläubige weltweit, auch Münz- und Markensammler fieberten dem großen Tag entgegen, groß war die Neugier, ob der Vatikan das Ereignis wie bei der Seligsprechung mit einem offiziellen Gedenkbrief würdigen würde. Und sie wurden nicht enttäuscht!

Erstmals gibt es einen Gedenkbrief aus der Vatikanstadt, der mit einer sogenannten internationalen Doppelfrankatur versehen ist: er trägt gleichzeitig zwei von unterschiedlichen Ländern aufgebrachte Sonderstempel – ein echte Sensation! Möglich ist dies nur durch eine bis dato geheimgehaltene Vereinbarung zwischen den beiden nationalen Postverwaltungen der Länder Polen und Vatikanstadt. Dort hatte man sich im Vorfeld auf eine Briefmarken-Gemeinschaftsausgabe geeinigt, d.h. beide Länder geben eine motivgleiche Marke aus, nur die jeweiligen Nennwerte unterscheiden sich. Eine weitere Besonderheit ist, dass ALLE, auch die vatikanischen Sondermarken, im Heimatland von Johannes Paul II., in Polen gedruckt wurden.

Jeder dieser auf 1.800 Stück Weltauflage begrenzten Gedenkbriefe wurde zunächst mit dem Ersttags-Sonderstempel der polnischen Gedenkbriefmarke versehen, und erst am Tage der Heiligsprechung erhält er den offiziellen Sonderstempel der Ausgabestelle im Vatikan. Jeder Stempel wurde also nach wie vor per Hand aufgebracht und trägt das historische Datum 27. April 2014.
Technische Daten
Nominal: 2 Euro
Land: Vatikan
Material: Kupfer/Nickel/Messing
Erhaltung: prägefrisch (pfr.)
Gewicht brutto: 8,500 g
Gesamtauflage: 1.800
Prägezeitraum: 2014
Jahrgang: 2014
Durchmesser: 25,75 mm
Größe: 25,75 mm
Dicke: 2,200 mm
Loading...
Loading...
Sammler kauften auch:
Loading...