Kundenservice Telefon Icon
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Merken
2 Albusse Köln Erzbischof Maximilian Heinrich von Bayern
2 Albusse Köln Erzbischof Maximilian Heinrich von Bayern

2 Albusse Köln Erzbischof Maximilian Heinrich von Bayern 1657-1687

  • Bayrisches und Kölner Wappen!
  • Albus = helle Münze!
-15%
59,00 € Sie sparen 9,05 €
4995 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Merken
Ihnen fehlen noch 180,00 € um deutschlandweit versandkostenfrei zu bestellen.
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Material: Silber
Erhaltung: sehr schön (ss)
Gewicht: 1,550 g
geprägt von Jahr: 1657
geprägt bis Jahr: 1687
Jahrgang: 1657 - 1687
Durchmesser: 20,00 mm
Land: Köln
Nominal: 2
Währungseinheit: Albus

Die Bayern in ''Kölle''

Vor Maximilian Heinrich regierten bereits zwei Prinzen aus dem Haus der Wittelsbacher das Erzbistum am Rhein. Danach folgten wiederum zwei weitere Wittelsbacher. Unfassbar aber wahr: Die Gebiete des Kölner Erzbistums waren damit für fast 180 Jahre in bayrischer Hand! Dieses historische 2-Albusse-Stück belegt jenen Zwischenstopp der Bayern in „Kölle“ und gibt Ihnen nun die Chance auf ein außergewöhnliches Sammlerstück. Jener extrem helle Münzschatz trägt sowohl das bayrische, also auch das Kölner Wappen und ist damit etwas ganz Besonderes. Greifen Sie darum gleich zu und sichern Sie sich das 2-Albusse-Stück des Erzbischofs Maximilian Heinrich von Bayern!
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden