Kundenservice Telefon Icon
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

16 Gute Groschen Hannover König Georg IV. 1822-1830

  • Fast vorzüglich!
  • Hoher Silbergehalt!
Zurzeit nicht lieferbar
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.
Mit dem Absenden des Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.
Ihnen fehlen noch 90,00 € um deutschlandweit versandkostenfrei zu bestellen.
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Material: Silber
Feingehalt: .993
Erhaltung: sehr schön-vorzüglich (ss-vz)
Gewicht: 11,780 g
geprägt von Jahr: 1822
geprägt bis Jahr: 1830
Jahrgang: 1822-1830
Durchmesser: 30,50 mm
Land: Hannover
Nominal: 16
Währungseinheit: Groschen

Das Sachsenross in feinstem Silber

Georg IV. war in Personalunion König von Großbritannien und Hannover. Obwohl er bereits seit 1785 verheiratet war, heiratete er 1795 dennoch seine Cousine Caroline von Braunschweig, um mit der damit verbundenen Mitgift seine Geldnot zu lindern. Seine 16 Gute Groschen im Wert eines 2/3 Talers zählen aufgrund des hohen Silbergehalts zu den beliebtesten Münzen ihrer Zeit. Eine Besonderheit dieser Münze ist die im Rasen unter dem Ross versteckte Signatur „M“ des Stempelschneiders Heinrich Ludwig Maas.

Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden