Kundenservice Telefon Icon
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

1/2 Reitergroschen Litauen Großfürst Witold 1509-1559

  • Motiv das auch die Euromünzen ziert!
  • Echtes Silber aus dem 16. Jahrhundert!
  • Die letzte Münze des Großfürstentums Litauen!
-25%
39,99 € Sie sparen 10,09 €
2990 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Ihnen fehlen noch 90,00 € um deutschlandweit versandkostenfrei zu bestellen.
Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Material: Silber
Erhaltung: schön - sehr schön (s-ss)
Gewicht: 1,000 g
Jahrgang: 1509-1559
Durchmesser: 20,00 mm
Land: Litauen
Nominal: 1/2
Währungseinheit: Groschen

Reiter-Groschen aus Litauen

Der „Vytis“ ist ein Nationalsymbol Litauens und das älteste Wappenmotiv Europas: Das Motiv des Ritters, der mit Harnisch und Schwert auf einem Pferd sein Land vor Angreifern schützt, wurde bereits im 14. Jahrhundert als Wappen verwendet. Der Legende nach handelt es sich um den Großfürsten Witold (1354/55-1430). Zusammen mit seinem Vetter schuf er die polnisch-litauische Union und kämpfte 1410 in der Schlacht bei Tannenberg erfolgreich gegen den Deutschen Orden. Er machte Litauen zur Großmacht und stieg selbst zum einflussreichsten Herrscher Osteuropas auf.

Das berühmte Motiv war bereits auf Litauens Litas-Münzen abgebildet und ziert seit 2015 auch die Euro-Münzen des Landes. Vor über 500 Jahren erstrahlte es bereits auf dieser ½-Groschen-Münze aus echtem Silber. Das Original aus dem 16. Jahrhundert ist heute ein beeindruckendes Stück europäischer Münz-Geschichte – und ein Muss für Sammler historischer Münzen. Greifen Sie jetzt zu!

Kauf auf Rechnung
Kauf auf Rechnung
Käuferschutz inklusive
Käuferschutz inklusive
30 Tage Rückgabe-Garantie
30 Tage Rückgabe-Garantie
Kostenlose Rücksendung
Kostenlose Rücksendung
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden