Newsletter
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

1 Pfennig Fulda Fürstbischof Heinrich VIII. von Bibra 1769

  • Nur 1 Jahr geprägt!
  • Sehr selten!
  • Gesuchte Rarität!
Zurzeit nicht lieferbar
Menge
Merken
Bestellen Sie für weitere 90,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf deutschlandweit versandkostenfrei!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.
Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Technische Daten
Nominal: 1
Währungseinheit: Pfennig
Land: Fulda
Material: Kupfer
Erhaltung: sehr schön (ss)
Gewicht brutto: 1,600 g
geprägt von Jahr: 1769
Jahrgang: 1769
Durchmesser: 20,00 mm
Größe: 20,00 mm

Fuldas Reformator

Heinrich von Bibra (1711-1788) war als Heinrich VIII. Fürstbischof und Abt der Stadt Fulda. Er verkörperte in Fulda den aufgeklärten und pflichtbewussten Regenten, der sich als erster Diener seines Staates und als Verantwortlicher seines Bistums verstand. Seine Vorhaben und Reformen wurden zwar zum Teil von der Bevölkerung kritisiert, zeichnen sich jedoch alle durch eine hohe Notwendigkeit und Funktionalität aus, die zum Teil bis heute nachwirken.

Dieses historische 1-Pfennig-Stück aus Fulda wurde unter dem Fürstbischof Heinrich VIII. von Bibra im Jahr 1769 geprägt. Ein sehr seltenes Original, das nur ein Jahr geprägt wurde und heute zu einer gesuchten Rarität wurde. Greifen Sie darum gleich zu und sichern Sie sich Fuldas 1-Pfennig-Münze in sehr schöner Erhaltung!

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter