Das große Münzen-Lexikon

R

Rad

Raderalbus

Raitpfennige

Ramatanka

Rand

Randdukaten

Rändeln

Rändelwerk

Randschaden

Randschrift

Randstab

Randverzierungen

Rappen

Rappenmünzbund

Rathaustaler

Ratszeichen

Raugewicht

Raumfahrtmedaillen

Rautengroschen

Rautenheller

Rautenkranz

Rautenschild

RDR

Real

Real de a Ocho

Rebellentaler

Rechenpfennige

Rechnungsmünze

Reckbank

Redend

Reduktionsmaschine

Reduzierter Follis

Réformation

Reformationsmedaillen

Reformationsmünzen

Regenbogen-Schüsselchen

Regensburger

Regimentstaler

Regling, Kurt

Reichsapfel

Reichsbank

Reichsdeputations-Hauptschluss

Reichsgoldwährung

Reichsgroschen

Reichsguldiner

Reichsinsignien

Reichskassenscheine

Reichskredit-kassenmünzen

Reichskreise

Reichsmarkwährung

Reichsmünzen

Reichsmünzordnungen

Reichspfennigmeister

Reichsstädte

Reichstaler

Reichsvikar

Reinigung

Reinoldsgroschen

Reinoldsgulden

Reis

Reisemünzen

Reisetaler

Reiterpfennige

Rektorentaler

Remedium

Rempelheller

Renaissance

Renovatio monetae

Rentenkredit

Rentenmark

Rentenpapier

Replik

Repräsentationsmünzen

Reproduktion

Reservewährung

Restituierte Münzen

Retrograd

Reul

Revers

Rheingolddukaten

Rheinischer Gulden

Rhodischer Münzfuß

Rhodium

Rial

Ricardo, David

Richtpfennig

Rider

Riel

Rigsbankdaler

Rigsbanktegn

Rigsdaler

Rijder

Rijksdaalder

Rikets Ständers Riksgäldskontor-Polleter

Riksdaler

Riksdaler Riksmynt

Rin

Ringdollar

Ringgelder

Ringgit

Ringprägung

Rio

Rittenhouse, David

Rixdollar

Riyal

Robotmarken

Roettiers

Rogus

Rollbatzen

Rollsiegel

Roma

Romanow

Romanow-Rubel

römische Zahlen

Römisches Münzwesen

Ronde

Roosevelt-Dime

Roosschelling

Rosa Americana

Rose Ryal

Roseler

Rosenobel

Rosina

Rössler

Rosstaler

Rosswerk

Rostralkrone

Rostrum

Rote Sechser

Rote Seufzer

Rothschild

Rothschild Love Dollar

Roty, Louis Oscar

Royal d´or

Royalin

Rs.

Rubel

Rubeljefimok

Rübenbatzen

Rübentaler

Rufiyaa

Runenmünzen

Runstycke

Rupee

Rupia

Rupie

Ruprechtsgulden

Ruspo

Ruspone

Ryal

 voriger Begriff    nächster Begriff

Rosenobel

Spätmittelalterliche englische Goldmünze, die in der ersten Regierungszeit Eduards IV. (1461-1470, 1471-1483) entstand, mit dem erstmals die Dynastie York den englischen Kaiserthron usurpierte. Der Rosenobel oder  Ryal unterscheidet sich im Typ vom  Nobel (Schiffsnobel) auf der Vs. durch eine Fahne (mit Monogramm E) neben dem gewappneten Herrscher im Schiff und eine fünfblättrige Rose an der Seitenwand des Schiffes, die Rs. zeigt im Feld eine strahlenförmige Rose. Sie steht für die "weiße Rose", Symbol des Hauses York, das in den Rosenkriegen (1455-1485), einem Bürgerkrieg mit dem Haus Lancaster (rote Rose), um den englischen Königsthron konkurrierte. Das Gewicht des Rosenobel beträgt durchschnittlich 7,7 g, der Goldgehalt liegt bei 986/1000. Es gab auch Halb- und Viertelstücke. Die Goldmünze - in England zuletzt unter Elisabeth I. (1558-1603) geprägt - entwickelte sich auf dem europäischen Kontinent zur beliebten  Handelsmünze und wurde auch nachgeahmt. Nachschläge stammen besonders aus den Niederlanden und - in schlechterer Legierung - auch aus Dänemark.

    zum Anfang
    Diese Münzen und Informationen finden Sie hier:  Unser Lexikon numismatischer Fachbegriffe
    Facebook Google+ Twitter YouTube Seite drucken weitere
    Versand | Kontakt | Datenschutz | Impressum | AGB | Sitemap   

    Aktuelle Münzen

    Exklusive Münzen

    Euromünzen

    Klassische Numismatik

    Aus aller Welt

    Zubehör & Pflege

    Service