Das große Münzen-Lexikon

F

f

Fahrbüchse

Falkendukat

Falkentaler

Fallwerk

Fals

Falsche Münzen

Falschmünzerei

Falsifikate

Faluce

Falus

Famataler

Familientaler

Fanam

Fano

Fanon

FAO-Münzen

Farbmünzen

Farthing

Fasces

Fassungsspuren

Fatimiden

FDC

fecit

Fecunditas

Fédération International de la Médaille

Federgeld

Federtaler

Fedi di credito

Fehlprägungen

Fehrbelliner Siegestaler

Feilspuren

Feinbuch

Feingehalt

Feingewicht

Feinsilbermünze

Feld

Feldklippen

Feldzeichen

Felicitas

Felippo

Fellgeld

Fels

Fen

Fenice

Fenig

Feorling

Ferding

Fernauktion

Ferraritäten

Fert

Fettmännchen

Feudalmünzen

Feuerprobe

Feuerspur

Feuervergoldung

Fiala, Eduard

FIDEM

Fides

fieri fecit

Filiberto

Filippo

Fillér

Fils

fine

Finkenaugen

fior de conio

Fiorino

Fiorino della regina

Fiorino di camera

Fischgeld

Fischmünzen

fl.

Flabbe

flan bruni

flan neuf

Fledermaus

Fleißtaler

Fleur de coin

Fleur de lis

Flimmerchen

Flindrich

Flitter

Floaten

Flóirín

Floren

Florette

Florin

Flosupeningr

Flötner, Peter

Flower money

Flussgolddukaten

Flussgötter

Follaro

Follis

fondo specchio

Forint

Formsand

Formular

Fort d´or

Fortuna

fraai

Fractionel Currency

Franc

Franc à cheval

Franc à pied

Franc d´argent

Franc d´or

Franceschino

Francescone

Franciscus

Franco

Francofurtia

François d´or

Frang

Franka Ar

Franken

Frankfurter Judenpfennige

Fränkische Heller

Fränkischer Kreis

Franklin Cent

Franklin Half Dollar

Franz-Joseph d´or

Franztaler

Frauengeld

Frederik d´or

Frederiker

Freiberger Zinsgroschen

Freies Prägerecht

Freiheitsmütze

Freimaurermedaillen

Freundschaftsmedaillen

Friedenskreuzer

Friedensmünzen / Medaillen

Friedrich d´or

Friedrich-Franz d´or

Friedrich-Wilhelm d´or

Friesacher

Friktionsspindelpresse

Fuang

Fuchs

Fugger

Fugio-Cent

Füllhorn

Fulus

Fun

Fundexemplar

Funduk Altun

Fünfer

Fünferlein

Fünfkreuzer

Fünfteltaler

Fünfzehnkreuzer

Fura

Fürstengroschen

Fyrk

 voriger Begriff    nächster Begriff

Fledermaus

Spottname für eine Reihe deutscher Kleinmünzen, von der Bevölkerung meist nach den missglückten Darstellungen der Adler auf dem Gepräge benannt. Beispielsweise zeigten die schlesischen  Gröschel und  Dreikreuzer und die preußischen  Dreigröscher Adlergebilde, die Fledermäusen glichen. Auch einige Stempelschnitte des Nesselblatt-Motivs, z.B. auf den Wappenbildern von Holstein und Schaumburg, gaben Anlass zu solchen Interpretationen. Ein Typ des  Moritzpfennigs aus der Münzstätte Halle soll den hl. Moritz so schlecht dargestellt haben, dass die Bevölkerung darin eine Fledermaus sah und die Münze ebenfalls danach benannte.

    zum Anfang
    Diese Münzen und Informationen finden Sie hier:  Unser Lexikon numismatischer Fachbegriffe

    Facebook Google+ Twitter YouTube Seite drucken weitere
    Versand | Kontakt | Datenschutz | Impressum | AGB | Sitemap   

    Aktuelle Münzen

    Exklusive Münzen

    Euromünzen

    Klassische Numismatik

    Aus aller Welt

    Zubehör & Pflege

    Service